Das Open-Source-Konzept stammt aus den frühen Jahren der digitalen Welt: Entwickler-Communities arbeiteten gemeinsam an der Entwicklung verschiedener Programme. Der Begriff beschreibt im Kern, dass der Quellcode einer Software frei zugänglich ist und das Programm unbeschränkt ausgeführt, getestet, verändert und verbreitet werden darf. Open-Source-Software ist dabei nicht zwangsläufig identisch mit kostenloser Freeware.

Lizenzen werden teils zur Wahrung von Urheberrechten, teils kommerziell vergeben.

Vorteile von CRM Open Source Projekten sind unter anderem:

  • Teilung des Entwicklungsaufwands durch die Entwickler-Community, was CRM Open Source Projekte auch für die aktive Beteiligung von Firmen attraktiv macht
  • Unabhängigkeit von Support/Programmierungen einer bestimmten Firma
  • Wenig oder keine Lizenzierungs-Limits, Einbindung einer beliebigen Anzahl von Benutzern

CRM Open Source Programme gibt es einerseits als echte - also kostenlose - CRM Freeware, für andere offene CRM Systeme fallen Lizenzgebühren an. Prominente Beispiele für CRM Open Source und Freeware sind VTiger CRM sowie die Entwickler-Version der Community Edition von Sugar CRM.

Zwei weitere, recht interessante CRM Open Source Projekte mit professionellem Anspruch sind die Programme info@hand (mit Lizenzgebühr) sowie XRMS.

info@hand - interessante Weiterentwicklung der Sugar CRM Community Edition

info@hand wurde auf Basis der Sugar CRM Community Edition durch das kanadische Unternehmen Longreach programmiert und ist ein exzellentes Beispiel für die professionelle Weiterentwicklung eines CRM Open Source Projektes.

Die zusätzlichen Module betreffen unter anderem die Integration eines CRM-Moduls für Privatkunden-Kontakte, Tools für Arbeitszeit-Management und Urlaubsplanung, Projekt-Management inklusive Vertragserfassung sowie Funktionalitäten für Warenwirtschaft, Angebotsverwaltung und Rechnungswesen.

Durch Joomla-Programmierung sowie Integration der Shop-Software VirtueMart wurde außerdem ein interaktives Self-Service-Portal für Kunden integriert, das diesen neben Bestellungen, Stammdaten-Änderungen, Rechungseinsicht und Support-Anforderungen auch Zugang zu einem Forum und einer Wissens-Datenbank erlaubt sowie direkt mit den Warenbestands- und Bestellungs-Datensätzen synchronisiert wird.

Für die Nutzung von info@hand wird eine einmalige Lizenzgebühr erhoben.

XRMS - CRM-Support für B2B-Prozesse

Das CRM Open Source Projekt XRMS wird vorrangig von Firmen weiterentwickelt, die es selbst für ihre eigenen kommerzielle Zwecke nutzen. XRMS hat seinen Schwerpunkt in der CRM-Steuerung von Vertrieb und Marketing in Geschäftskundenprozessen. Das System enthält Funktionalitäten für Opportunity-und Service-Management mit detaillierten Filter-, Sortierungs- und Gruppierungsmöglichkeiten. Neben der mehrstufigen Abbildung umfangreicher Workflows ermöglicht das Programm eine feinjustierte kriterienbasierte Verwaltung von Benutzergruppen. Rechnungs- oder Warenwirtschaftstools sind nicht enthalten. Durch Plug-Ins lässt sich das CRM System relativ unkompliziert mit anderen IT-Applikationen verbinden. XRMS kann von der offenen Entwickler-Plattform sourceforge.com kostenlos geladen werden.

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?